Daniëlle Hellebrand: 21st Century Skills


Eine Partnerveranstaltung mit dem
VdU Verband Deutscher Unternehmerinnen e.V.

Mondays for Economy Lunch & Learn ‚Werte & Leadership‘

In der Auftaktveranstaltung unseres Formates Mondays for Economy Lunch & Learn ‚Werte & Leadership’ am 10. Januar 2022 durften wir mit Impulsgeberin und Expertin Daniëlle Hellebrand und ihrem Impulsvortrag 21st Century Skills gleich ein Thema beleuchten, das aktueller und lohnender nicht sein könnte – und doch noch viel zu wenig Beachtung und Wertigkeit im Unternehmen erfährt.

Brainware over Software!

Was passiert, wenn MitarbeiterInnen nicht empowert werden? Was, wenn mit Command & Control gearbeitet wird und Performance nur einzeln belohnt? Dann herrschen Ellenbogen- und Angstkultur.
Wir wissen aber, nichts gibt so viel Alarm im Gehirn wie nicht gesehen oder -gehört werden, ausgeschlossen zu sein oder mit Angst zur Arbeit zu gehen. Wenn das so ist, dann sackt unser IQ um 15 Punkte ab – das ist wissenschaftlich erwiesen. Wenn man nun den Durchschnitts-IQ nimmt und zieht 15 Punkte ab, dann sind wir auf dem Level eines 8-jährigen und sollen so komplexe Firmenthemen lösen!

Äußerlich unbemerkt passiert im Innen viel: Wir bekommen einen Tunnelblick, die Kreativität geht gegen Null, die Kognition ist ohnehin abgefallen und eine konstruktive Zusammenarbeit mit anderen, wenn so viel Angst herrscht, ist nahezu unmöglich. In den Vordergrund rückt der Wunsch den Tag irgendwie durchzustehen.
Es ist also aus rein wissenschaftlicher Sicht schon alternativlos, sich mit dem auseinanderzusetzen, was uns Daniëlle Hellebrand in ihrem mitreißenden Vortrag über das Wir in der WIRtschaft eindringlich nahebringt: 

Ohne gesunde Menschen keine gesunde Wirtschaft.

Und digital hin oder her: Mensch bleibt Mensch. Manager führen keine Unternehmen, sondern Menschen – und die Qualität der Beziehungen zwischen den Menschen bestimmt die Qualität des Lebens – und auch den Erfolg! Gute Arbeitsbeziehungen steigern messbar wirtschaftlichen Erfolg. Wir sind aufgefordert, einander zuzuhören, wir brauchen Kontakt, wir brauchen Zusammenhalt. Handeln ist ein Wir – und nicht ein Ich.

Doch hören Sie selbst hinein in den inspirierenden Vortrag! Es lohnt sich. Hier finden Sie die Aufzeichnung:


Die Impulse aus dem Vortrag zur Umsetzung im Unternehmensalltag:

– Life-Long-Learning ist eines DER 21st Century Skills – bleiben Sie neugierig und offen 
– Machen Sie jemanden im Team oder im Unternehmen dafür verantwortlich, auf gute Beziehungskultur und Miteinander zu achten. Erwähnt wurde an dieser Stelle das Beispiel eines „Wohlfühlverantwortlichen“ im Architekturbüro.
– Reverse Mentoring: junge Führungskräfte coachen erfahren Führungskräfte und vice versa. Ein Quell an Lernen und Inspiration, der sich bezahlt macht!
– Tandem Teams zwischen jüngeren und älteren Mitarbeitern für starkes Miteinander und Kreativität

Die Übersicht der von Daniëlle erwähnten Bücher:
C. Otto Scharmer: Theorie U – Von der Zukunft her führen: Presencing als soziale Technik 
Kate Raworth: Die Donut-Ökonomie: Endlich ein Wirtschaftsmodell, das den Planeten nicht zerstört
Bernie Trilling: 21st Century Skills: Learning for Life in Our Times (nur auf Englisch erhältlich)

Abschließend lässt sich sagen: 
– Nachhaltig wirtschaften statt kurzfristiger Gewinne
– Menschlichkeit als Wert
– Sich selbst und andere Menschen besser verstehen – also Self-Awareness und Social Awareness ins Unternehmen integrieren 

Die größte Herausforderung, die alle, die sich diesem neuen Weg verschreiben, wohl gegenüberstehen, ist das Aufbrechen alter, verkrusteter Denkmuster, die sich über die Jahrzehnte eingebrannt haben. Stichwort „das haben wir schon immer so gemacht“ oder „das ist nichts für uns“. Dazu braucht es langen Atem, um diesen Marathon zu schaffen, eine klare Vision und die „Never give up!“ – Einstellung eines Spitzensportlers. Doch die vielen Erfolge, die sich bei all denen zeigen, die dieser Vision folgen und einen langen Weg hinter sich haben zeigen: Wir sind Viele! Lasst uns mutig bleiben! Wir können die Dinge ändern – es ist möglich. 

Danielle Hellebrand

Unsere Impulsgeberin Daniëlle Hellebrand schafft es auf charmante und humorvolle Art, die Lücke zwischen Wissenschaft und Praxis zu schließen, komplexe Sachverhalte auf klare Weise anwendbar zu machen, so dass man sie im Unternehmen nachhaltig implementieren kann. Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Forschung verbleiben oft im Labor, anstatt Synergien für Organisationen zu schaffen. Die Kombination aus Resultaten der kognitiven Neurowissenschaften und ihrer eigenen Führungserfahrung ermöglichen Daniëlle, ManagerInnen bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen effektiv zu unterstützen.

Daniëlle Hellebrand hat nach Ihrem Wirtschaftsstudium in Maastricht zwanzig Jahre als Managerin im Bereich HR, Recruitment und Outsourcing gearbeitet. Danach lebte sie sechs Monate unter dem indigenen Volk der Kogi in den Anden und verknüpft diese Erfahrungen und ihre Führungsexpertise anschaulich mit jahrelangen Studien der Psychologie, der interpersonellen Neurobiologie und der Kognitiven Neurowissenschaften.
Sie ist Gründerin von BetterBrains@Work und arbeitet international als Executive Coach, Kolumnnistin und Keynote-Speakerin.
Dabei ermutigt sie Menschen, das Wissen über unser Gehirn praktisch umzusetzen und zu nutzen, um mehr inspirierende Arbeitsplätze ‚mit Herz und Hirn‘ zu schaffen.

Melden Sie sich gern zu unserer Lunch&Learn ‘Werte & Leadership’ – Reihe an. Wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.