Gedanken über Visionäre

Ein Zukunftsbild in seinen Gedanken zu zeichnen, es offen und frei zu kommunizieren und dann Wirklichkeit werden zu lassen, ist immer ein mutiger, manchmal auch ein einsamer Akt. Vor allem ein Akt, zu dem man langen Atem braucht. Muss man doch aushalten können, dass es Gegenwind gibt. Dass Veränderungen auch Ängste schüren. Und dass die Dinge oft langsamer voran gehen als gewünscht.

Neujahrsimpuls 2022

Ich bin davon überzeugt, dass wir uns jetzt in den Tagen am Ende des alten und zu Beginn des neuen Jahres, angeregt von der zentralen Weihnachtsbotschaft, persönlich die Frage stellen müssen: Was ist der Fixstern in meinem Leben? Wonach richte ich mein (Arbeits)Leben aus? Welche Werte sollen mich leiten und was bedeutet das dann für meine Entscheidungen und den nächsten Schritt? Denn Werte, die nicht gelebt werden, sind wert-los!