Heute kennt man von allem den Preis, aber von nichts den Wert.’

Oscar Wilde

Herausforderung  

  • was sind wirklich gute Bildungsinhalte zu Geld & Wirtschaft für Jugendliche?
  • wer sind die richtigen Personen, die diese Bildungsinhalte an Jugendlichen vermitteln?
  • wie lässt sich gewährleisten, dass mögliche wirtschaftliche Interessen von Anbietern sicher aus den Schulen draußen bleiben?
  • wie kann man Chancengerechtigkeit im Zugang zu ökonomischer Bildung gewährleisten?
  • wie gelingt es, dass Jugendliche an den Themen wirklich Freude und Interesse entwickeln? 
  • wie bekommen wir das Thema Werte / Nachhaltigkeit von Anfang an mit vermittelt? 
  • wie erkennen LehrerInnen, dass die Bildungsangebote wirklich wertvoll für SchülerInnen sind?

ALLIANZ DER HANDELNDEN

‘Es sind viele gute Initiativen für ökonomische Bildung auf dem Markt. Allerdings finden Angebot und Nachfrage zu selten zusammen. Deshalb brauchen wir Partnernetzwerke, die schulische und außerschulische Programme deutlich stärker miteinander verzahnen und Lotsen, die interessierten Menschen beim Finden qualitätsgesicherter Quellen helfen.’ 

Bettina Stark-Watzinger, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Seit Jahren arbeiten wir an diesen Themen, kennen ‘good practise’ und Beispiele, die uns gezeigt haben, welche Inhalte besser nicht in den Schulen Einzug halten. Unser Anspruch ist eine werte-orientierte ökonomische Bildung, sprich das Hand in Hand gehen von Ökonomie, Ökologie und Sozialem. Unser Anspruch ist, Jugendliche ihrer Potentiale bewusst zu machen und sie für Wirtschaft und die Möglichkeiten von Geld mit Blick auf Gemeinwohl-Wirkung zu begeistern. 

Das Grußwort unserer Bundesministerin für Bildung und Forschung, Bettina Stark-Watzinger, zum 4. Leipziger Finanzforum nehmen wir zum Anlass, in einer ‘Allianz der Handelnden‘ aktiv zu werden: 

Arbeitskreis ‘Ökonomische Bildung’

Im Arbeitskreis wirken wir gemeinsam, indem wir bestehende gute Unterrichtsmaterialien sichtbar machen und mit der youngSTARS Academy Bildungsinhalte für Sozialunternehmertum und regeneratives Wirtschaften entwickeln. Wir richten unseren Blick auf 3 Fokusthemen, die wir als zunächst am Dringlichsten herauskristallisiert haben: 

Aufbau der youngSTARS ACADEMY mit Bildungsinhalten für Sinn stiftendes Unternehmertum
Zielgruppe: SchülerInnen, Schülerfirmen, LehrerInnen, junge GründerInnen
Entwicklung eines Kompass für bestehende Bildungsinhalte verschiedender Anbieter, um Orientierung in den Dschungel der Bildungsangebote zu bringen
Zielgruppe: Schulen, LehrerInnen, SchülerInnen
Finanzierungspool ‘SCHENKVESTMENT’ über Spenden / Matchmaking zur Finanzierung wertvoller Bildungsangebote
Zielgruppe: BürgerInnen, speziell auch Eltern, Unternehmen, Stiftungen, Fördergeldgeber

Thementag ‘Ökonomische Bildung’ beim 5. Leipziger Finanzforum

Ansprechpartner Arbeitskreis ‘Ökonomische Bildung’

Robert Klonner, Leipzig

Robert Klonner ist Betriebswirt und begann seine berufliche Karriere mit einer Banklehre, bei der er zum ersten Mal mit den Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Gesellschaft konfrontiert wurde. Später arbeitete und studierte er in verschiedenen Ländern weltweit und erwarb dabei umfangreichen Einblicke in unterschiedliche ökonomische und kulturelle Systeme und Märkte. Robert setzt sich in verschiedenen Organisationen für Gleichberechtigung, Austausch und Chancengerechtigkeit für junge Menschen weltweit ein. In seiner derzeitigen Tätigkeit als Steuerberater für Jungunternehmen liebt er es, nachhaltige und zukunftsgerichtete Geschäftsmodelle zu fördern und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sein Wissen gibt er mit großer Leidenschaft an die nachfolgende Generation weiter.

Kontakt: robert.klonner@menschbank.de

Sie wollen im Arbeitskreis mitwirken? Senden Sie uns gern Ihr Interesse:

Mit der Anmeldung willigen Sie in die Datenverarbeitung zur Durchführung der Veranstaltung ein. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung sowie Ihren Rechten finden Sie unter https://leipziger-finanzforum.de/impressum-datenschutz/.