youngSTARS @SINN|MACHT|GEWINN

Blogartikel von Anne Neumann & Oliver Sachsze, Foto: Angela Regenbrecht

Der Unternehmer Walter Stuber eröffnete uns durch ein Sponsoring die Möglichkeit, am Unternehmerkongress SINN|MACHT|GEWINN 2022 teilzunehmen. Innerhalb von drei Tagen durften wir bei einer Vielzahl von Workshops und Seminaren zuhören und lernen, wie aktiv eine gesündere Unternehmerwelt geschaffen werden kann. Themen wie Nachhaltigkeit, gesundes Wachstum und ganzheitliche Lebensweisen wurden ausgiebig besprochen und von verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Passend zum Namen des Kongresses stand im Mittelpunkt aller Gespräche das Themenfeld der Sinnfindung und Sinngebung. Fragen zur eigenen Sinnsuche und einer wertekongruenten Arbeit waren zentral. Immer wieder wurden wir zum Reflektieren angeregt und konnten unsere aktuelle Denkweise in Frage stellen und rekalibrieren.

Die gesponserten Jugendtickets erlaubten uns, Einblicke in das Unternehmertum ‘hinter den Kulissen’ zu erhalten. Ein großer Gewinn für uns war die Authentizität aller Teilnehmenden. Der Kongress legt großen Wert darauf, nur Speaker und Teilnehmer:innen einzuladen, die aktiv in ihrem Unternehmen die zentralen Themen bereits umsetzen oder damit beginnen.

Bereits am ersten Tag wurden wir herzlich empfangen und ein natürlicher und harmonischer Austausch entstand praktisch von allein. Wir konnten über den gesamten Kongress unsere doch junge Sichtweise einbringen und offen unsere Fragen stellen. Dabei haben wir uns gegenseitig inspiriert und voneinander gelernt.

Konträr zu dem Stigma, dass es lediglich um Gewinnerzielung im Sinne von Kapital geht, wurde immer wieder darauf hingewiesen, dass sinnhaftes Tun für die Gesellschaft als Erfolg tituliert werden kann. Statt nur für ́s Geld zu arbeiten und seinen individuellen Sinn zu erkunden, ging es in vielen Gesprächen darum, den Sinn darin zu finden, für die Gesellschaft etwas Sinnvolles zu tun – etwas zurückzugeben. Dies – so zeigen die Beispiele vieler anwesender Unternehmer:innen, wie bspw. wie Sina Trinkwalder von Manomama – schließt unternehmerischen und damit finanziellen Erfolg nicht aus, sondern bedingt diesen sogar.

Foto: Angela Regenbrecht

Auch unter den insgesamt 8 teilnehmenden ‘youngSTARS’ fand Kontakt auf Augenhöhe statt. Wir alle waren inspiriert, einander zu helfen und Unterstützung zu bieten. Der Kongress SINN|MACHT|GEWINN verhalf dabei, Wegbegleiter und Ansprechpartner zu finden für Alltags-Herausforderungen in Schule, Studium, Beruf oder Ehrenamt. Es ist so wertvoll, die eigene Perspektive zu erweitern um die Erfahrung von älteren Generationen, die das Gemeinwohl im Wirtschaften im Blick haben.

Auch über das youngSTARS Bildungs-Programm haben wir gesprochen: Was wünschen sich Unternehmer:innen, das Jugendliche in der Schule rund um Geld & Wirtschaft lernen sollten, um gut vorbereitet für die Arbeitswelt zu sein. Der Unternehmer Gunnar Baghorn hatte einen ganz praktischen Wunsch: “Großartig wäre, wenn sie lernen würden, welche Formen von Lohnzahlung es gibt: Stundenlohn, Festgehalt, variable Komponenten. Bei uns im Unternehmen beteiligen wir die Mitarbeitenden zum Beispiel am Unternehmenserfolg über einen Umsatzbeteiligung. Es wäre echt hilfreich, wenn wir hier beim Erklären auf einem guten Basiswissen aufsetzen könnten.”

Wir sind auf jeden Fall noch Tage danach inspiriert und motiviert, etwas zu verändern und freuen uns sehr, ganz konkret mit einigen der Unternehmer:innen bis zum nächsten Jahr im Austausch zu sein, um uns dann alle am ersten Septemberwochenende auf dem Landgut Stober wiederzusehen.

Ellen Uloth, Foto: Angela Regenbrecht

Danke vor allem an Ellen Uloth für diesen ganzheitlichen Kongress mit so vielen Impulsen und der Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung durch die gesponserten Jugendtickets. Es war wirklich ein besonderer Kongress, von dem wir noch lange berichten werde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.